Pressemeldung

des Unternehmens
Wilhelm Vogel GmbH Antriebstechnik
Stattmannstraße 1
72644 Oberboihingen
E-Mail: info(at)vogel-antriebe.de
Ansprechpartner: Herr Philipp Renz

 

Evolution der Antriebstechnik

VOGEL entwickelt neue Generation spielarmer Planetengetriebe

 

VOGEL Antriebstechnik erweitert sein Programm der Servogetriebe und setzt mit der jüngst entwickelten Baureihe MPG 050–300 neue Standards im Bereich spielarmer Planetengetriebe. Wie zuvor die MPR Serie wird nun auch die Baureihe MPG konsequent auf Schrägverzahnung umgestellt. Ziel der Weiterentwicklung ist es, maximale Flexibilität mit hoher Leistungsdichte zu kombinieren. Ihre innovative Bauart ermöglicht einen universellen Einbau und ist ideal für Servo-Anwendungen mit hohen Drehzahlbereichen.

 

Hintergrund dieser Neuentwicklung, deren Serienfreigabe im Mai erfolgt, ist der durchschlagende Erfolg der bereits 2007/2008 ausgearbeiteten Baureihe der MPR. Zahlreiche Innovationspreise und hohe Verkaufszahlen zeugen von einer breiten Marktanerkennung der Serie. Durch konstruktive Verbesserungen profitieren die Kunden von Effizienzgewinnen bei gleichzeitiger Steigerung ihrer Fertigungsqualität.

Der Erfolg und die große internationale Nachfrage haben VOGEL Antriebstechnik dazu veranlasst, die MPG Reihe ebenfalls technisch zu modifizieren. Denn die Anforderungen an Getriebe sind in den letzten Jahren weltweit stetig gestiegen: „Unsere Kunden fordern ein immer höheres Maß an Präzision, Langlebigkeit und hoher Leistungsdichte“, sagt Volker Uhlmann, geschäftsführender Gesellschafter von VOGEL Antriebstechnik.

Als Antwort haben die Entwicklungsingenieure eine neue Generation von Planetengetrieben entwickelt. Sie ermöglichen es über den gesamten Lebenszyklus der Anlage einen robusten, zuverlässigen und effizienten Antrieb der Maschine zu gewährleisten. Die neue schrägverzahnte Baureihe MPG 050–300 ersetzt die bewährte Serie MPG 00–03 mit Geradverzahnung. „Ein geringes Verdrehspiel und die Optimierung des Massenträgheitsmoments standen im Vordergrund unserer Innovation“, kommentiert Jens-Peter Horn, Leiter Entwicklung bei VOGEL, das Ergebnis der Arbeit der Entwicklungsabteilung.

 

Die neue Getriebegeneration MPG unterscheidet sich zu seinem Serienpartner MPR maßgebend in der Ausbildung der Abtriebsseite. Die MPR Getriebe verfügen über eine freie Abtriebswelle, die MPG haben an dieser Stelle einen stabilen Abtriebsflansch mit großzügigem Anschraubbild. Die Lage der Anschraubfläche zu den Abtriebslagern des Abtriebs wurde konstruktiv minimiert und ermöglicht somit große radiale und axiale Belastbarkeit. Insgesamt wurde bei der Konstruktion ein großes Augenmerk auf Kompaktheit und Wartungsfreiheit gelegt und umgesetzt.

 

Dadurch können die Flanschwellengetriebe auch an engen, schwer zugänglichen Stellen eingebaut werden. Zudem benötigen sie keine Entlüftung und sind vertikal wie horizontal einsetzbar. „Einfach einbauen und nicht mehr darüber nachdenken müssen“, fasst Walter Speier, Leiter Vertrieb, die Vorteile der neuen Baureihe zusammen. „Die MPG Reihe bietet eine enorme Variantenvielfalt, die nahezu jeden Kundenwunsch erfüllt.“ Die neue Getriebegeneration ist komplett in das durchdachte Baukastensystem von Vogel integriert. Wesentliche Verzahnungsteile und Motoranschlüsse können kombiniert eingesetzt und an die unterschiedlichen Anforderungen eines Motors einfach und flexibel angepasst werden.

 

Für eine hohe Leistungsdichte sorgen die optimierten und schrägverzahnt ausgeführten Planetenräder, Ritzel und Hohlräder sowie das spezielle Schleifverfahren LNS (Low Noise Shifting). „Durch die verbesserte Rundlaufgenauigkeit und die innovative Produktgeometrie mit Schrägverzahnung werden im Vergleich zu geradverzahnten Planetengetrieben bis zu 20 Prozent höhere Drehmomente erreicht“, so Jens-Peter Horn. Mit den neuen Getriebegrößen wurde das Leistungsspektrum bis zu einem maximalen Beschleunigungsmoment von 500 Newtonmeter beim Modell MPG 03 auf 660 Newtonmeter beim Modell MPG 300 erweitert. Das macht die Neuentwicklung besonders interessant für den Einsatz bei Servo-Anwendungen, die beispielsweise bei Linearantrieben hohe Beschleunigungsmomente freisetzen müssen. Das präzise Schleifverfahren sorgt darüber hinaus für reduzierte Geräuschemissionen und eine hohe Fertigungsqualität des Zahnrads.

Der Schleifprozess und dessen Ergebnis werden kontinuierlich und automatisiert kontrolliert und die notwendigen Parameter korrigiert. Hierdurch wird ein konstantes und bestmögliches Schleifergebnis erreicht.

Das nahezu spielfreie Planetengetriebe mit maximal ≤ 1 Winkelminute Verdrehspiel erreicht einen erhöhten Wirkungsgrad und ermöglicht so einen äußerst energieeffizienten Betrieb bei geringer Wärmebelastung.

 

Außer durch die zulässigen hohen Antriebsdrehzahlen und hochdynamische Zyklusabläufe überzeugt die neue Baureihe auch durch eine hohe Überlastbarkeit bei Beschleunigungs- und Verzögerungsvorgängen.

Die spielarmen Planetengetriebe sind zu einhundert Prozent wartungsfrei und beeindrucken mit einer überdurchschnittlich langen Lebensdauer. Ein großer Übersetzungsbereich (i = 4 bis 100) und eine Lebensdauerschmierung mit synthetischen Hochleistungsölen vervollständigen das durchdachte Gesamtkonzept der MPG Baureihe. Die Serie wird mit einem Übersetzungsbereich in ein- und zweistufiger Ausführung angeboten. Vom Katalogprogramm abweichende Getriebekombinationen können auf Anfrage sowohl antriebs- als auch abtriebsseitig individuell angepasst werden.

 

Zum Einsatz kommen die innovativen Getriebe mit der Abtriebsvariante Flanschwelle in zahlreichen Anwendungsgebieten: vom klassischen Maschinen- und Anlagenbau über die Druck- und Verpackungstechnik bis hin zu Automation, Robotik und Handling. Das geringe Verdrehspiel ermöglicht ein exaktes Positionieren ohne Nachfedern in möglichst kurzen Zeiträumen, wie es beispielsweise im Automatisierungsbereich bei einer Pick & Place-Anwendung erforderlich ist. Ein weiteres Kriterium bei der Entwicklung war das Design, welches am Markt einen zunehmend höheren Stellenwert einnimmt. Mit klaren Formen und glatten Oberflächen wird die MPG Baureihe nicht nur den wachsenden Ansprüchen an eine ansprechende Optik gerecht, sondern verfügt auch über beste funktionale Eigenschaften. Wie bei allen VOGEL Antriebslösungen sind auch die spielarmen Planetengetriebe in Washdown-Ausführungen erhältlich. Die abwaschbaren Getriebe ohne Schmutzecken sind ideal für den Einsatz in der Pharma-, Chemie- und Lebensmittelindustrie, in denen bestimmte Reinigungs- und Hygienevorschriften erfüllt werden müssen.    

 

Über VOGEL Antriebstechnik

 

Die Wilhelm Vogel GmbH entwickelt gemeinsam mit ihren Kunden weltweit Konzepte zur wirtschaftlichen Auslegung ihrer jeweiligen Anwendung. Um die beste Produktlösung zu finden, untersucht und erfasst das Unternehmen mit Sitz in der Industrieregion Stuttgart im Vorfeld die wichtigsten Umfeld-Parameter wie Einsatzbedingungen, Belastungen, Betriebsdauer, Drehzahlen, Bewegungsabläufe usw.

 

Das Angebotsspektrum der Wilhelm Vogel GmbH umfasst Winkelgetriebe wie Kegelrad- und Kegelstirnradgetriebe ebenso wie koaxiale Planetengetriebe in verschiedensten Größen und Ausführungen. Seit über 65 Jahren engagiert sich das Familienunternehmen mit höchster Konsequenz im Qualitätsbewusstsein für Markt und Produkt. Der erfolgreiche Mittelständler gestaltet mit seinen Entwicklungen aktiv die Zukunft im Getriebebau und sichert so die Marktfähigkeit seiner Kunden.

 

Bildunterschrift: 
Getriebemotor mit Flanschwellengetriebe von Wilhelm Vogel Antriebstechnik. (Quelle: Wilhelm Vogel GmbH Antriebstechnik)
 
Pressebild
 
Bildunterschrift gültig. Abdruck kostenfrei. Beleg erbeten.

  

Wilhelm Vogel GmbH Antriebstechnik | Stattmannstraße 1 | 72644 Oberboihingen | info(at)vogel-antriebe.de