Drehzahlüberlagerungsgetriebe- Alte Version





Technische Daten Drehzahlüberlagerungsgetriebe:

Typ:
UE, UEF, LUE, LUEF

Größe:
1, 2, 23, 25, 30, 4, 5

Übersetzung:
1 - 3

Abtriebsdrehmoment:
50 - 2500 Nm

Schmierung:
Ölschmierung

Die Betriebsart ist S5.
Bei anderen Betriebsarten bitten wir um Rücksprache.

Typen / Bauarten

Kataloge

Drehzahlüberlagerungsgetriebe
Typ: UE / UEF / LUE / LUEF ( 10/2012 )

Download Wartung Überlagerungsgetriebe
UE / UEF / LUE / LUEF

Bitte wählen Sie eine Datei aus und klicken Sie die rechte Maustaste.

Wählen Sie dann speichern unter um die Datei auf Ihre Festplatte zu speichern.

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe Deutsch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe Englisch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe Französisch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe Italienisch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe Russisch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe Spanisch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe Schwedisch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe mit synthetischem Schmierstoff Deutsch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe mit synthetischem Schmierstoff Englisch

Wartung Drehzahlüberlagerungsgetriebe mit synthetischem Schmierstoff Russisch Diese Angaben gelten nicht für Sonderanfertigungen wie beispielsweise Getriebe mit Ölumlaufschmierung!

 

Drehzahlüberlagerungsgetriebe
Die beste Lösung für Getriebe, bei denen die Drehzahl zweier Wellen variabel eingestellt werden muss, bieten Drehzahl-Überlagerungsgetriebe. Die Wilhelm Vogel GmbH hat Drehzahl-Überlagerungsgetriebe je nach Einsatzform für die Verwendung unter anderem im Bereich der Druck- oder Webmaschinen, bei Wickel- und Regelantrieben oder bei Gießpfannen-Antrieben konzipiert. Dabei bieten die Getriebe hohe Leistung und Flexibilität sowie Präzision. Sie sind universell einsetzbar, einbaufreundlich, anpassungsfähig und dadurch äußerst wirtschaftlich.   

Flexibel durch Drehzahlüberlagerungsgetriebe
Auf dem Gebiet der Drehzahlüberlagerungsgetriebe hat die Wilhelm Vogel GmbH ihre
getriebebauerische Kompetenz unter Beweis gestellt.
Die Drehzahlüberlagerungsgetriebe basieren auf einem Planetengetriebe, aber mit dem Unterschied, dass der Außenring mittels der Schneckenwelle drehbar ist. Je nach Drehrichtung des Außenrings kann so die Abtriebsdrehzahl positiv oder negativ beeinflusst werden. Dabei sind Abtriebsdrehmomente bis zu 6000 Nm möglich.   

Ausgleich von Störungen   
In der Praxis unterscheidet man drei Einsatzmöglichkeiten: Kurzfristig können im Nachstellbetrieb die Wellen zum Ausgleich kleinerer Störungen neu justiert werden.
Wenn zum Beispiel Endlosmaterial Unregelmäßigkeiten aufweist, kann man per Überlagerungsgetriebe entlang der Bahn eingreifen, so dass das Getriebe insgesamt nach Plus-Minus-Korrektur mit seiner festen Übersetzung weiterläuft. Diese Option kommt bei Druck- und Verpackungsmaschinen, bei Web-, Zellstoff- und Papierverarbeitungsmaschinen zur Anwendung. Durch die Korrektur der Bearbeitungswerkzeuge noch vor dem Eingriff wird Makulatur vermieden und das Endprodukt, zum Beispiel beim Druck von hochwertigen Verpackungen oder Wertpapieren, mit höchster Genauigkeit produziert.   

Überlagerungsbetrieb   
Bei der zweiten Anwendungsmöglichkeit, dem Überlagerungsbetrieb, verläuft die Änderung der Abtriebsdrehzahl über einen längeren Zeitraum. Hier werden die Drehzahl-Überlagerungsgetriebe bei Wickelantrieben und Regelantrieben sowie beim Synchronisieren verwendet. Dabei geht es um meist geringe Korrekturen der Grunddrehzahl der Getriebe. Bei der Verwendung von Materialbahnen können die Überlagerungsgetriebe auch eine kontinuierliche Bahnspannung sichern, wenn die Abtriebswelle je nach Einstellung geringfügig schneller oder langsamer läuft. Bei Gießpfannen-Antrieben, der dritten Option, ist ein Notbetrieb möglich: So kann bei Ausfall des Hauptantriebes eine bedingte Bewegung der Abtriebswelle durch Betreiben der Schneckenwelle erreicht werden.   

Coaxialtrieb und Winkeltrieb   
Die Überlagerungs-Getriebe sind in zwei Typen gegliedert: Zum einen den Coaxialbetrieb in Flansch- oder Fußausführung in den Übersetzungen 1:1 oder 3:1, zum zweiten den Winkeltrieb mit oder ohne Abtriebsflansch in den Übersetzungen 1:1, 2:1 oder 3:1. Garantiert werden Verdrehspiele von maximal 15 Winkelminuten und eine optimierte Einflankenwälzabweichung durch den Einsatz von Planetenrädern. Ein weiteres Highlight bietet Vogel mit dem Einsatz von flankengeschliffenen Spiral-Kegelradsätzen in den Überlagerungsgetrieben. Hierbei wird prozesssicher Qualität 6 nach DIN 3965 erreicht, und zwar bezogen auf das gesamte Getriebe. Diese Qualitätsangaben können in Bezug auf Verdrehspiel und Einflankenwälzabweichung für jedes Getriebe einzeln protokolliert werden.

Vogel Antriebstechnik bietet bei den Drehzahl-Überlagerungsgetrieben die Möglichkeit zu Sonderanpassungen, wie zum Beispiel modifizierte Abtriebswellen. Außerdem können die Sonderanpassungen auch in Entwicklungszusammenarbeit vorgenommen werden.

Wilhelm Vogel GmbH Antriebstechnik | Stattmannstraße 1 | 72644 Oberboihingen | info(at)vogel-antriebe.de